Dienstag, 11. August 2015

Ferienende

Das war der letzte Tag der Sommerferien. Lukas ist zu Hause und ich muss mich erst wieder an diese Ruhe gewöhnen. Es war eine schöne Zeit mit ihm, leider etwas beschnitten durch verschiedene Dinge (eher geschäftlich).
Nun konzentriere ich mich wieder auf andere Dinge und auch ein wenig mehr auf mich selbst.
Gestern Nacht gab es ein heftiges Gewitter und jede Menge Regen. Das hat dem Garten gut getan. Allerdings war es einige Kilometer weiter so heftig, dass eine ganze Stadt (Oelde, Beckum) unter Wasser stand und einige Feuerwehreinsätze nötig waren. Wir haben wieder einmal Glück gehabt!

Im Garten blühen nun die ersten Dahlien und auch die weiteren sind schon voller Knospen. Sind das nicht wunderbare Blumen? Ich habe viel Freude beim Anblick. Im letzten Jahr hatte ich erstmalig das Vergnügen, da ich einige Zwiebeln geschenkt bekommen habe. Auch der Lavendel und Ziersalbei blühen und verströmen einen wunderbaren Duft und die Engelstrompete auf der Terrasse blüht und blüht ganz wundervoll. Sie hatte sicher schon an die 50 Blüten, wunderbar!

Immer dann, wenn ich ein wenig Ruhe habe,stricke ich Mützen und Socken für die Zwillinge, die ja noch lange ein Wärmebedürfnis haben werden. Mittlerweile haben beide schon 2000 Gramm erreicht. Auch der Zwillingsmutter geht es gut. Noch hat sie ein wenig Zeit für sich, da die Kleinen ja noch im Krankenhaus bleiben. So fährt sie zwar jeden Tag zu ihnen, hat aber nachts noch viel Ruhe. Das tut ihr gut und sie kann Kraft sammeln für das, was auf sie zukommt. Es fügt sich alles!


Kommentare:

  1. Ja, morgen geht es wieder los - und unsere Große wird Buskind. Sie ist schon so aufgeregt und hat Angst, falsch aus zu steigen. Ich werde bestimmt morgen an der Haltestelle auf sie warten. Muss sind halt alles noch einspielen! Die Ferien sind unglaublich schnell vergangen. - Bei uns hat es natürlich auch stark gewittert und geregnet - aber auch ohne einen Schaden. Heute war wieder Poolwetter. Das brauchen wir auch dringend am Wochenende für die Geburtstagsfeier - nun, warten wir mal ab! - Wie schön, dass die Zwillinge sich so gut machen. Das freut mich und auch, dass es ihrer Mutter gut geht. Die braucht bestimmt viel Kraft in den nächsten Jahren!!! Aber irgendwie geht es ja immer weiter, nicht wahr! Auch die Erfahrung durften wir schon machen! Mach es gut und bis bald mal wieder! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,
    ich habe mit großer Freude Deinen Bericht über die Gewichtszunahme der Zwillinge gelesen. Unser Sohn hat bei der Geburt 2800 Gramm gewogen. Dieser Vergleich sagt mir, dass sie bald aus dem Schlimmsten heraus sind. Ich wünsche ihnen, dass sie weiterhin wachsen und ordentlich zunehmen!!!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, meine liebe Regina,
    es ist schön zu lesen, daß die Zwillinge zunehmen und es ihnen und der Mama gut geht!
    Gut, daß ihr Regen bekommen habt und aber von den Unwettern verschont geblieben seid! Ich hab es in den Nachrichten gesehen, wo es überall vollgelaufen ist und daß die Feuerwehr Dauereinsätze hatte .....
    Und es freut mich, daß es in Deinem Garten schön blüht und herrlich duftet!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. schön liebe Regina, welch erfreuliche Nachrichten wobei die Zwillinge natürlich an erster Stelle stehen...toll, dass sie sich so gut entwickeln, da freut sich Oma und Opa schon sie bald in den Armen halten zu können...wann werden Sie deine Blütenpracht des Sommers wohl zum ersten Mal wahrnehmen, sehen und riechen können wie du, denn es scheint ja herrrlich bei dir zu blühen....
    ich denke, das wird dauern!...
    schön, dass du uns an deinem Blühen und freuen teilnehmen lässt....
    gerne gelesen
    mit herzlichem Gruß - in deinen Sommer
    Angelface

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina, deine Worte sind wunderschön und ich lese sie gerne. Nicht nur über die Zwillinge, denen ich alles Glück dieser Welt wünsche, nein auch über die Dahlien und was du machst. Es ist einfach, schön. Hab vielen Dank.

    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Regina,
    Oma-sein ist bestimmt wunderschön - aber vermutlich auch sehr anstrengend! Ich kann zwar nicht wirklich mitreden - ich habe ja keine Enkelkinder - aber ich höre es immer von anderen. Nun warte erst mal , bis die Zwillinge so weit sind, dass sie auch zu Oma und Opa wollen ... :-) Aber dann habt Ihr ja schon Übung!
    Bei uns haben die Ferien erst angefangen - die dauern noch bis Mitte September. Die Bayern sind ja immer als letztes dran.
    Dahlien liebe ich übrigens auch sehr. Rosen, Sonnenblumen und Dahlien sind meine Lieblingsblumen! Vor einigen Jahren waren wir mal in Hamburg, da gibt es in der Nähe des Tierparks einen Dahliengarten mit Hunderten von verschiedenen Sorten - einfach traumhaft schön!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe, und ein schönes, erholsames Wochenende. Nimm Dir auch mal Zeit für Dich selbst - zum Entspannen und Kräftesammeln!
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Ferien gehen immer viel zu schnell um, leider.
    Na welch ein Glück, wenn es dann so doll Unwetter gibt, ist es auch nicht mehr schön.

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!