Freitag, 24. Juli 2015

Omawehen

Gestern Abend hatte ich Lukas mit Opa zu Bett geschickt. Ich wollte gern mal ein Stündchen oder auch zwei für mich haben.
Ich habe meine Fingernägel bearbeitet, die viel zu lang geworden waren, weil mir die Zeit für eine Maniküre fehlte. Als Musiker ist das natürlich völlig unmöglich. Ich höre noch die Stimme meines alten Geigenlehrers:
"Reginchen, mit diesen Nägeln kannst du nicht schön spielen. Sie müssen kurz sein - immer!"
Also sind meine Fingernägel meist recht kurz, obwohl ich bei anderen Frauen diese wunderbar gefeilten und lackierten Nägel wunderschön finde. Man kann nicht alles haben, also widmete ich mich der Schönheitspflege meiner Hände und Nägel. Dabei kann man wunderbar nachdenken, wenn nicht gerade der Fernseher läuft. Gestern lief er nicht, es war schön ruhig. Trotzdem hatte ich innerlich eine seltsame Unruhe. Als mein Handy gegen 22.30 Uhr eine whatsapp ankündigte, wusste ich, woher diese Unruhe kam - ich hatte Omawehen. Kennt ihr nicht? Nun ja, das sind die Wehen, die man spürt, wenn sich ein Enkelkind auf den Weg gemacht hat.

Bei mir war das so heftig, ich kann das erklären, als seien es richtige Wehen, mehr so im Kopf als im Bauch. Ach ja, ich wollte es erklären - es hatte sich nämlich nicht ein Enkelkind auf den Weg gemacht, sondern zwei - Zwillinge.

Um 23.07 Uhr und um 23.08 Uhr waren sie dann da. Per Kaiserschnitt hat man ihnen den Weg ins Leben erleichtert. Oh mein Gott, sie sind so klein, winzig, denn sie sollten eigentlich noch gar nicht kommen. Ihre Mutter hat schon vier Wochen lang gelegen, damit die Kinder noch möglichst lange bei ihr bleiben konnten. Gestern war dann aber kein Halten mehr.

Nun bin ich also Doppeloma, Maila und Lio sind unseren neuen Familienmitglieder. Noch sind sie im Wärmebettchen, sie atmen aber schon selbständig und es ist auch so alles in Ordnung. Jetzt müssen sie wachsen, damit sie dann irgendwann, vielleicht in 4-6 Wochen, mit ihrer Mutter nach Hause dürfen.
Nun habe ich also vier Enkel, Lukas der Große, Djamila, die Prinzessin, Maila und Lio, die noch keine Beinamen haben. Ich muss sie ja erst kennenlernen und das werde ich - morgen!

EDIT: Da Lore es gerade schrieb, habe ich mich wohl zu geheimnisvoll ausgedrückt: Maila ist ein Mädchen, Lio ist ein Junge!!!!!! Beide haben noch einen zweiten Namen, Maila Lou und Lio Milan!

Kommentare:

  1. Liebe Regina
    da wünsche ich dir einen wunderschönen Tag zum kennen lernen deiner Enkelkinder und ich freue mich mit dir und den Zweien Kraft und Energie auf ihren Lebensweg!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Regina,
    das sind ja tolle Neuigkeiten! Herzlichen Glückwunsch zur vierfachen Oma :-)

    L g, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina, meinen herzlichsten Glückwunsch zur neuen "Doppel-Oma", vier Enkelkinder, wunderbar. Wünsche dir und allen Enkelkindern, Glück und Segen für diese schöne Welt. Und der Mutter, gute Erholung von den Strapazen und viel Glück.
    Ganz liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß ja nicht was für Wehen das bei mir jetzt waren, aber ich wollte gerade meinen Laptop ausschalten, um mit meinem Kindle ins Bett um Füße hochzulegen, da drängte mich etwas auf meinen Blog und dann natürlich las ich auch deinen.
    Gratuliere und freue mich, armer Lukas nun hat er drei Schwestern, da muss er sich aber durchsetzen.
    LGLore

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina,
    ich gratuliere Dir recht herzlich. Das ist eine Freude!!!! Und gleich Zwillinge und dann auch noch ein Pärchen!!!! Meine besten Wünsche für die Neuankömmlinge, mögen sie wachsen und gedeihen!!!
    Ich denke und hoffe, dass Du uns auch irgendwann noch Fotos zeigen wirst.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichste Glückwünsche zu deinen beiden Enkelchen, zu Dir und den Eltern und Geschwistern. Sie atmen selbständig, das ist wunderbar ,sie werden es schaffen.
    Omawehen, diese Vorahnungen kenne ich auch. Ein Enkel ist in der 29.Woche geboren. jetzt ist er von 40 cm bis 197cm gewachsen.
    Welch ein Glück Oma zu sein, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Mensch, da ist man mal nicht an Bord, schon gibt es SOLCHE Neuigkeiten!!! Herzlichen Glückwunsch, liebe Doppeloma!!! Ich wünsche den Kleinen alles Liebe und Gute und dass sie recht gut gedeihen und sich in diesem Leben zurecht finden!!! Vierfache Oma - das ist schon echt anstrengend!!! Aber sicher noch nicht das Ende - lach - wenn ich an die bevorstehende Hochzeit denke!!!! Alles Liebe dir und Zeit für dich, wenn du sie benötigst!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Regina,
    Da ist ja alles gut gegangen. Die Kleinen werden wachsen und bald bei der Mama sein. Alles Gute für die Mutter und die Babys. Da wird Dir der Stoff für Geschichten nicht ausgehen.
    Viel Freude bei den Kleinen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Gratulation der Vierfach Omi und alles gute für die neuen Erdenbürger, ganz viel Liebe und Gesundheit!
    Sophie

    AntwortenLöschen
  10. Meine liebe Regina,
    auch hier nochmal Herzlichen Glückwunsch zu den beiden neuen Enkelkindern, und natürlich auhc ganz herzlichen Glückwunsch an die Eltern!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Versuch Nummer 3. :-) Blogspot-Blogs ist einfach nicht meins. :-)

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Regina. ♥
    Und alles Liebe und Gute für die Kleinen.

    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!