Mittwoch, 24. Juni 2015

Marmelade, Sockenwolle und Sorgen

Wenn ich mich ablenken möchte und nicht schreiben kann, weil der Kopf gerade voll ist von Gedanken, dann koche ich gern Marmelade. Das hat was Meditatives für mich, ich konzentriere mich auf meine Hände und denke nichts (ja, das kann ich auch).
Gestern war wieder so ein Tag - es wurde Marmelade gekocht. Lukas hatte mich gebeten, da er vor den Ferien gern noch einmal seinen Lehrerinnen ein Glas schenken möchte. Mache ich ja gern und ich freue mich, wenn meine Marmeladenkreationen allen schmecken.
Beim letzten Mal bekamen dann Frau W. und Frau O. ein Glas und sie übermittelten mir, dass sie herrlich geschmeckt habe.
Marmeladenschilder

Ich kochte also Erdbeer/Rhabarber - Marmelade, es wurden 7 kleine Gläser und mir schmeckt sie vorzüglich. Die Gläser habe ich dann besonders schön beschriftet, eine dicke Erdbeere aufs Schild gemalt, eine Serviette als Haube obendrauf gesetzt und dann stellte ich zwei Gläser für Lukas' Lehrerinnen bereit.

"Oma, diesmal brauch ich vier Gläser. Die Schulleiterin und die Stellvertreterin müssen auch ein Glas haben, sonst sind sie wieder traurig!"
Er hat halt ein großes Herz - ich auch, deshalb gab ich ihm vier Gläser.

Am Nachmittag kam dann noch eine Klavierschülerin - eine meiner liebsten - und sie schenkte mir selbstgefärbte Sockenwolle. Wunderschön!!!! Natürlich bekam sie auch ein Glas Marmelade von mir, da waren es nur noch zwei.
handgefärbte Sockenwolle

"Oh, wie lecker!", rief meine Tochter, als sie von der Arbeit nach Hause kam. "Kann ich auch eins haben?"
Natürlich konnte sie - nun habe ich noch ein Glas für uns und werde mich dann mal wieder nach den nächsten Früchten umschauen! So lieb ich das!

Die Sockenwolle werde ich heute wickeln und dann gibt es ein wunderbares Paar Socken, diesmal für mich selbst, weil es ja ein Geschenk ist, nicht wahr? Außerdem ist es so kalt, dass man gut ein paar Socken vertragen kann.

Kommentare:

  1. Gerade schaue ich in mein Bloghaus - da sehe ich, du bist auch da - in deinem Bloghaus!! Und weißt du was, ich komme just in diesem Moment aus der Küche und habe Marmelade gekocht. Erdbeermarmelade!!! Ich liiiiieeeebe sie!!! Doch ich weiß schon, dass es mir ähnlich ergehen wird, wie dir. Wenn gleich kleine Schleckermäuler, die hier im Haus wohnen, in die Küche kommen, fehlen später garantiert zwei Gläschen!!! Sie sind auch ganz verrückt danach und so frisch schmeckt sie ja besonders gut!!! Und Socken?! Nicht verraten - ich hab selbstgestrickte an!!! Aber nicht mehr in der kommenden Woche bei 30°. Die Wolle, die du geschenkt bekommen hast, ist ein wahrer Traum!!! Lass dir das letzte Glas Marmelade besonders gut munden! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,
    ich würde ja gern vorbeikomen und auch um ein Glas bitten. Dann hättest du nichts mehr.
    Ich finde das eine schöne Idee, Marmelade an die Lehrerinnen zu verschenken.
    Die Sockenwolle sieht ganz toll aus. Die Socken musst du für dich stricken! Warme Füße
    sind das A und O.
    Einen schönen Mittwochabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    oh , ja, das ist eine leckere Marmelade! Und so geht es manchmal, das stimmt!
    Laßt Euch das letzte Glas gut schmecken, und dann machst Du wieder Neue :O) Die Sockenwolle ist sehr hübsch und ich bin gespannt, wie die Socken daraus aussehen!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina, ich habe nichts anderes von dir erwartet, schon beim Anfang deiner Worte. Dein Herz ist zu groß um die Marmelade zu behalten. Du verschenkst sie lieber und freust dich, über die Freude der Beschenkten.
    Die Wolle ist ja auch ein Geschenk und es ist richtig, wenn du die Sockenwolle für dich verwendest. Sie ist sehr hübsch und die Socken werden dir gefallen. :-)
    Wünsche dir einen schönen Tag. Herzliche Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Regina,
    ich musste schmunzeln, wie schnell die Marmelade weg war. Ja, so geht das manchmal. Ist doch wunderschön, dass Deine Marmelade allen schmeckt. Bist Du sicher, dass Du von der Wolle für Dich ein paar Socken strickst ;-) ?
    Ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!