Donnerstag, 26. März 2015

Oma im Schrank, Lukas davor

Gestern habe ich eine Geschichte eingesrpochen, die im nächsten Monat in einem Stadtmagazin veröffentlicht wird.
D.h. die Geschichte erscheint im Magazin, wurde illustriert und wird dann noch als "Hörbuch" zur Verfügung gestellt. Sobald es soweit ist, zeige ich euch das.
Es war auf jeden Fall spannend und hat gut geklappt. Ich musste nur ein einziges Mal lesen und habe es ohne Verhaspler geschafft, sogar mit verstellten Stimmen für die Protagonisten ...
Dafür stand ich vor einem riesigen Mikrophon in einem Schrank (Schallschutz) und hatte Mühe, meinen eigenen Text zu lesen. Wie gut war es doch, dass ich mit Lukas geübt hatte. Das war so:

"Oma, ich möchte fernsehen"
"Nein, Lukas, jetzt nicht. Aber ich habe eine gute Idee, setz dich doch einmal da aufs Sofa, ich trage dir eine Geschichte vor und du sagst mir dann, ob es gut ist. Die Geschichte muss ich nämlich nächste Woche in einem Tonstudio einsprechen!"

Nachdem ich Lukas erklärt hatte, was das bedeutet, nahm er auf dem Sofa Platz, verschränkte die Arme vor der Brust, schlug das Bein über und sagte:

"Na, dann leg mal los!"

Ich habe dann erzählt und er hat zugehört und gekichert und am Schluss hat er mich gelobt.

"Oma, das war toll!"

Als wir am Abend zu Bett gingen (er durfte bei uns schlafen), sagte er:

"Oma, ich glaube, dass du nochmal üben solltest. Ich wäre dann bereit!"

Da geht einem doch das Herz auf, nicht wahr? Als ich gestern in dem Schrank stand, stellte ich mir vor, dass Lukas draussen zuhört und schwupps: die Aufnahme war im Kasten!

Kommentare:

  1. Liebe Regina wenn Lukas lacht, musst du es gut gemacht haben. Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,
    ach wie schön ist es, Enkel zu haben.
    Ich wünsche dir auch viel Erfolg. Aber den hast du bestimmt,
    wenn Lukas es für gut befindet.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina,
    wie gut, daß Du einen so tollen und kompetenten Partner hattest *lächel*
    Viel Eerfolg für die Geschichte, ich bin sicher, es wird toll!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich für dich! Das ist wirklich toll! Endlich wird man auf dich und deine Geschichten aufmerksam! Klasse!!! Über Lukas kann ich mich immer köstlich amüsieren - er ist ein wirklich pfiffiger kleiner Kerl! (Er liest es ja nicht, sonst natürlich 'großer')!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Lukas hört draußen zu, und schon war es fehlerfrei. Das ist doch ein toller Ansporn für die Oma.
    Dies Enkelsprüche habe ich auch geliebt, manchmal kommen sie auch noch heute, obwohl sie groß sind.
    Viel Glück, wünscht Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Regina,
    ja auch Omas müssen manchmal das Lesen üben. Ich gratuliere Dir und freue mich mit Dir, dass alles so gut geklappt hat und Du so einen tollen Enkel hast der Dich mit viel Spaß tatkräftig unterstützt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Viel Erfolg, liebe Regina und Grüße an den schlauen Enkel.
    Liebe Grüße :-) .

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!