Mittwoch, 22. Oktober 2014

Der Wunsch nach Ordnung (Buchtipp)

Ich habe gerade ein Buch gelesen, das mich (hoffentlich) nachhaltig beeinflussen wird. Von der Autorin "Madame Missou" hatte ich bisher noch nichts gelesen, werde mir nun aber weitere Titel auf meinen Kindle packen.

Doch zunächst geht es mal um dieses Buch:

Endlich Ordnung im ganzen Haus - Madame Missou

Es finden sich jede Menge gute Tipss darin und es geht nicht nur um die Ordnung im Haus. Wie man sich von Gerümpel und Unordung befreit ist ja nicht nur eine Frage der Haushaltsführung, sondern eine Sache der inneren Einstellung. Auch geht es nicht nur um materielles Gerümpel, sondern auch um die Menschen, mit denen wir uns umgeben (wollen/müssen) oder um die Mailbox in unseren Computern. Auch da liegt einiges an Gerümpel herum, das wegkann und nie wieder gebraucht werden wird.

Einige Tipps habe ich nach der Lektüre des Buches direkt umgesetzt und bisher auch beibehalten. Die Autorin schreibt locker und flüssig, so dass das Buch angenehm zu lesen ist und es kribbelt praktisch in den Fingern, um sofort zu beginnen. Anschauliche Beispiele helfen dabei, sich darüber klar zu werden, dass wir nicht allein sind mit unseren Problemen, sondern dass andere genauso mit ihrer "Unordnung" kämpfen.

Wer sich nun angesprochen fühlt, der sollte sich auch die anderen Ratgeber der Autorin einfach mal anschauen.

Autorenseite Madame Missou
Ihre Website

Kommentare:

  1. Gerade habe ich der lieben Jutta als Antwort auf ihren Kommentar geschrieben, dass es mir tatsächlich gelungen ist, mich aufzuraffen. Gestern war die Küche dran - Schränke drinnen und draußen - heute ist 'mein Zimmer' an der Reihe und so werde ich es fortsetzen - diese und nächste Woche und dann bin ich durch. Ich hoffe wirklich, dass ich mich auch in den nächsten Tagen noch motivieren kann: du weißt schon Gardinen waschen und solche Scherze. Die Fliegen haben im Sommer getan, was sie konnten! So, ich muss jetzt weiter, sonst wird das nichts mit meinem Ziel - aber als Belohnung koche ich mir gleich Kaffee, denn mit meinem Zimmer bin ich dann schon fertig. Ein guuuuuutes Gefühl! Die Bücher schaue ich mir aber dennoch an, falls es mal nicht klappt mit dem aufraffen. LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du fleißiges Mäuschen, das gefällt mir!
      Ich erinnere mich an unseren "Klamotten-Aufräumaktion", das hat ja auch schon etwas geholfen. Da wir aber immer noch Sachen von oben nach unten schleppen, bleibt da noch so einiges übrig und ich werfe nun jeden Tag drei Sachen aus jedem Zimmer (unten) in eine Wanne und entscheide dann am Wochenende ob sie wirklich wegkönnen oder nicht. Das geht ganz gut und irgendwann werde ich mich von überflüssigen Dingen befreit haben.
      Ich koch mir jetzt auch einen Kaffee ...
      liebe Grüße
      Regina (heute haben alle Schüler abgesagt)

      Löschen
  2. Hallo , liebe Regina,
    das klingt nach einer interessanten Lektüre! Danke für diesen Tip!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich interessant, liebe Regina.
    Danke für den Tipp. Muss ich mir näher ansehen.
    Ich habe im Moment das Gefühl im Chaos zu versinken. :-) Überall gibt es Gerümpel, auch auf dem PC, das man zwar nicht sieht, aber ich weiß, dass es da ist.

    Liebe Grüße zu dir,
    Martina

    Irgendwie will blogspot mich heute nicht anerkennen. :-( Also, nicht wundern, wenn hier anonym steht. Ich bins, die Buchstabenwiese-Martina
    Ich versuche es noch mal.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!