Montag, 22. September 2014

Schreibtischgedanken und Besucher

Während ich noch über der Geschichte für morgen sitze und dabei immer mal wieder aus dem Fenster schaue, bekomme ich Besuch im Garten. Zum Glück liegt die Kamera griffbereit und ich kann den Kleinen im Bild festhalten. Er ist nicht der einzige Besucher hier im Garten, viele seiner Art tummeln sich auf dem Rasen und in den Beeten. Macht nichts, sollen sie ruhig, ich finde sie ganz putzig!

Nebenbei ist die Reizwortgeschichte fertig geworden und ich kann gleich beruhigt auf's Sofa sinken und meinen Krimi zu Ende lesen - es wartet nämlich schon wieder ein neues Buch auf mich.

Momentan lese ich dieses Buch hier:

Velten & Marcks - Brunners letzte Jagd

Ich habe alle Bücher von Georg Sander gelesen und bin sehr angetan davon. Diese Krimis sind gut geschrieben, spannend und interessant und nicht blutrünstig, so dass ich keine schlechten Träume davon bekomme. Ich habe alle als E-Book, es gibt sie aber auch als Taschenbuch.

Kommentare:

  1. In der Wiese des Nachbarn sitzt auch manchmal so ein dicker Hase - süß sind sie. Nur wenn sie tiefe Löcher in den Beeten buddeln und die Blumen platt treten, dann finde ich sie nicht mehr so toll. Erhol dich gut auf deinem Sofa mit deiner neuen Farbe im Haar! (Komme ich nicht drüber, könnte mich immer noch wegschmeißen!) Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wie süss es da sitzt und bin mal gespannt auf morgen, nah dann gutes lesen in deinem Buch udn guten Schlaf!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen meine liebe Regina,
    da hast Du aber putzigen Besuch gehabt! Viele davon, naja, einerseits schön, und andererseits doch aber auch nicht so schön für das junge Gemüse und die Pflanzen, oder begnügen sie sich mit dem Gras? :O)) Auf jeden Fall gut, daß Du die Kamera da hattest! Ist schon süß, das Kaninchen!
    Auf Deine neue Geschichte freu ich mich schon!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Regina,

    hier vor dem Bürofenster sieht man sie auch ab und an hoppeln, aber es werden leider immer weniger - die Autofahrer sind ihre Totengräber, leider. Manche Städte bejagen sie gar ^^ schade oder?

    So harmlos diese Tierchen doch sind.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  5. Klingt als würden diese Krimis auch mir gefallen, muss mal gucken, übrigens den Hasen habe ich mir abgespeichert, ein so hübsches Bild. Wünsche dir einen schönen Tag, herzlichste Grüße, Lore

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!