Montag, 14. April 2014

Mittagsschlafmusik

So müde war ich heute Mittag, dass ich mich hinlegen musste. Das mache ich nicht so oft, weil ich erfahrungsgemäß hinterher erschöpfter bin als vorher.
Heute also kroch ich aufs Sofa unter die Decke, weil es auch recht kühl war.
Ich schloss die Augen und versuchte einzuschlafen. Die Gedanken, die sich breitmachen wollten sperrte ich aus und lauschte auf die Geräusche des Hauses.

Das Holz im Wohnzimmerofen knackte leise, gemütlich war das. Doch dann kam ein anderes Geräusch dazu, eines das klang wie ... wie soll ich es beschreiben? Also, Ihr kennt doch sicher diese Laufräder in Hamsterkäfigen, sie surren und manchmal quietschen sie, wenn sie über eine bestimmte Stelle laufen, wie Türenquietschen, nur etwas leiser.
Das muss irgendwie im Ofenrohr gewesen sein, komisch!
Dazu kam der Lärm der Straße, Surren von Winterreifen klingt anders als das von Sommerreifen, man gewöhnt sich aber an das gleichmäßige Surren, das Hamsterrad, das Knacken im Ofen.

Dann: mein Mann betrat das Zimmer (er hat Urlaub diese Woche). Da unter dem Teppichboden alte Holzdielen sind, knacken die auch, bei jedem Schritt. Er legt sich hin, schläft unmittelbar ein und schnarcht - ich habe dann nicht geschlafen - aber geruht! :)

Kommentare:

  1. Liebe Regina,
    dieses Gefühl kenne ich auch. Man lauscht auf jedes Geräusch. Aber
    es beruhigt nicht. Man kommt nicht in den Schlaf. Aber man ruht!
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja liebe Regina, das kenne ich zu gut, oft versuche ich auch ein wenig zu schlafen, doch es gelingt nicht. Ich bewundere meinen Mann und bin echt ein wenig neidisch. Er legt sich hin, dreht sich um schnarcht und schläft.
    Ausruhen tut´s dann auch.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich ruhe, dann beschäftige ich mich mit angenehmen Gedanken und oft wird dabei sogar eine Geschichte daraus.
    Und die Umweltgeräusche, sich darauf konzentrieren können ganz schön heftig werden, sonst plätschern sie ja nur so ann einem vorbei, aber wenn man nur sie hört, owei!
    Martina hat ja vor einiger Zeit über die Frühjahrsmüdigkeit geschrieben. LGLore

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina,
    ich bewundere die Menschen, die sich am Mittag hinlegen, um ein Schläfchen zu machen. Bei mir funktioniert das nicht *lach* ... Aber, ich glaube, wenn cih so konzentriert auf Geräusche achten würde, würde ich vielleicht doch einschlafen. Aber, ich bin nun mal ein Typ, der über Tag nicht schlafen kann, ruhen ja, aber auch nur kurz ;O)
    Ich wünsch Dir einen sonnigen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. gestern kam mal iweder alles anders ...Du weißt schon .... ich meld mich nachher nochmal!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!