Donnerstag, 3. April 2014

Heute ist Gartentag bei mir

Wenn ich durch meinen Garten gehe, dann überkommt mich eine stille Freude am Blühen und Wachsen. Immer wieder staune ich über das, was da ans Licht drängt. Ich erfreue mich an den Narzissen, die ich im letzten Herbst in der Erde versteckt habe und wundere mich darüber, wie viele es sind. Die Tulpen stecken auch schon ihr Grün in die Luft, es wird nicht mehr lange dauern, bis sie erblühen. Ebenso die Rhododendron-Büsche. Sie stehen in voller Knospe, ich freu mich auf die Blüten.
Petersilie und Schnittlauch haben den Winter überlebt, auch der Thymian zeigt frisches Grün, spärlich noch, aber es duftet schon himmlisch.
Noch leuchten die Forsythien in sonnigem Gelb.
Lukas und ich werden am Wochenende Sonnenblumen säen, wie im letzten Jahr und in meinem Gemüsebeet werden auch die ersten "Bewohner" ihren Einzug halten. notfalls kann ich das Beet ja nachts noch abdecken, damit nichts erfriert.
Im Keller warten unzählige Dahlienzwiebeln, die ich im letzten Jahr geschenkt bekommen habe, darauf in die Erde zu wandern. Damit warte ich aber noch eine Weile, zumindest bis nach den Eisheiligen.
Der Rasen ist ziemlich vermoost, das gibt schöne Nester zu Ostern. Lukas wird seine Freude daran haben.
Ich erinnere mich, dass wir damals noch zu Ostern eingeschult wurden. Lukas kommt im Sommer in die Schule. Es ist nicht zu fassen - wo ist nur die Zeit geblieben?
Doch bevor ich nun anfange zu jammern, beende ich diesen Eintrag lieber erstmal und schieße ein paar Fotos, die ich später zeigen möchte.

Kommentare:

  1. Ja, sie werden so schnell groß. Unsere Große kann jetzt schon schreiben und auch schon ziemlich gut lesen. Das macht ihr Freude! Bald wird Lukas dir auch etwas vorlesen können. Das ist toll! Einen schönen und sonnigen Tag im Garten! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du schön geschrieben. Ich freue mich auch so sehr, wenn ich meinen Garten sehe.
    Und noch eine Gemeinsamkeit: Auch mein ältestes Enkelkind wird im Sommer eingeschult. Dabei kommt es mir so vor, als hätte ich den nächtlichen Anruf - er ist da! - erst vor wenigen Monaten erhalten.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Regina

    derzeit blüht und grünt bei uns auch alles wunderbar, immer wieder herrlich.
    Moos haben wir auch viel, aber ist auch gar nicht schlimm -Natur eben ;)

    Lieben Gruß
    Björn

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wo ist nur die Zeit geblieben? Das frage ich mich auch immer öfter und das Moos aus dem Rasen brauche ich auch für meine Osterdeko.
    Einen schönen Tag!
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!