Freitag, 17. Januar 2014

Gedanken, Geschichten und Kostüme

Der Rosenmontag ist in diesem Jahr spät, erst am 3. März. Das interessierte mich gerade, denn ich habe eine Karnevalsgeschichte im Kopf, die nun aufs Papier will.
Also habe ich schnell mal gegooglet und mich wieder festgelesen in verschiedenen Blogs und auf Karnevalsseiten.
Ich selbst habe es nicht so mit dem Karneval, hatte ich noch nie, auch als Kind nicht. Meine Kinder waren auch nicht die "Karnevalsjecken", obwohl es ihnen Spaß gemacht hat, sich einmal im Jahr für die Schule zu verkleiden. Mein Großer ging meist als Bauer, Reiter oder Cowboy, meine Kleine liebte es prinzessinenfein zu sein. Einmal habe ich ein Hasenkostüm genäht, aus weißem Plüsch, das war auch sehr niedlich und ist viel getragen worden. Ach, so schnell ist die Zeit vergangen, jetzt überlegt schon das Enkelkind, ob es diesmal als Polizist oder Feuerwehrmann gehen will. Na, schaun wir mal.
Ich schreibe nun erstmal meine Karnevalsgeschichte auf ...

Kommentare:

  1. Meine liebe Regina,
    da freu ich mich schon serh darauf!
    Geht es Dir, Euch gut? Wie geht es Deinem Mann? ich hoffe doch, besser!
    Ich wünsch Dir einen gemütlichen Abend und ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine laudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Bin auch nicht der Karnevalsgeck, aber als Kind liebte ich die Verkleidung als Prinzessin. Einmal durfte ich den rosaroten Petticoat meiner großen Schwester anziehen und hatte nicht ein Kronchen auch Pappe sondern eins aus Metall. War ich stolz!
    Freue mich auf deine neue Geschichte. LGLore

    AntwortenLöschen
  3. Karneval geht fast lautlos an mir vorbei. Aber auf deine Geschichte bin ich gespannt.
    Liebe Grüße und eine gute neue Woche,
    Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Geschichte.
    Ich persönlich finde Karneval ja großartig und sehr, sehr lustig!

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!