Donnerstag, 15. August 2013

Tiernamen und schräge Gedanken

Heute musste ich meinen Sohn zu einem Termin in die Stadt fahren und dort auf ihn warten. Zurück nach Hause zu fahren, das hätte sich nicht gelohnt.
Natürlich war ich gut vorbereitet - das dachte ich jedenfalls - hatte meinen Kindle noch aufgeladen und mein dickes Notizbuch eingepackt, damit ich, wenn mir etwas einfiele, es gleich zu Papier bringen könnte. Und was mache ich Schussel? Lasse die Tasche zu Hause stehen und verbringe 1,5 Stunden auf dem Parkplatz ohne Lesestoff, ohne Schreibzeug und mit einem Handy, dessen Akku leer ist. Blöder geht es ja nicht.

Dachte ich - aber es war gar nicht blöd, denn ich habe mir eine komplette Geschichte ausgedacht - einfach so, im Kopf. Dabei stellte sich die Frage, welchen Namen ich dem Protagonisten, einem Eichhörnchen geben sollte. Spontan entschied ich WILLI, das kam mir in den Sinn, weil ich einen sehr lieben Menschen kenne, der zwar nicht wie ein Eichhörnchen aussieht, er ist ein Baum von einem Mann, eher ein Bär, aber er liebt Eichhörnchen sehr und hat sogar welche im Garten, die von ihm gefüttert werden.
Also WILLI war der richtige Name - doch dann kamen Zweifel. Mein geliebter Großvater hieß auch Willi, eigentlich Wilhelm. Wäre er damit einverstanden? Ich bin nun unsicher und überlege, ob ich einen anderen Namen nehmen sollte - was meint ihr?

Geschichte kommt morgen, ich hab sie schon geschrieben, muss aber nochmal drüber schlafen. :)

Kommentare:

  1. Er wäre einverstanden - ganz sicher. Und mein Vater auch. Der hieß nämlich auch so.
    Bestimmt hat sich dein Opa in deine Gedanken eingemischt und dir den Namen geschickt. :-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte ja sein, liebe Martina,
      dann werde ich wohl bei meiner Eingebung bleiben und Willi bleibt Willi!

      Vielen Dank (für alles) und liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  2. Ich glaube dein Opa wäre bestimmt einverstanden liebe Regina. Bin schon gespannt auf die Geschichte.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Angelika,
      nachdem ich deinen und Martinas Kommentar gelesen hatte, war ich sicher, dass der Name so bleiben muss!

      Liebe Grüße und einen schönen Abend dir, hoffentlich ohne schwarze Wolken wie gestern
      Regina

      Löschen
  3. Liebe Regina,
    mein Mann hieß auch Willy - ich finde den Namen schön.
    Mein Großvater hatte ein Eichhörnchen im Garten, das er
    Erwin nannte.
    ich freue mich schon auf deine Geschichte.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Irmi,
      nun habe ich die Geschichte eingestellt und bin beim Namen Willi geblieben, ich bin davon überzeugt (worden), dass es richtig ist.

      Liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  4. Liebe Regina,
    ich denke auch, daß Dein Opa damit einverstanden wäre ... wenn ich dabei so an meinen Opa denke, er wäre es auch gewesen ;O)
    Ich freu mcih schon auf die Geschichte!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Claudia,

      ich glaube auch, dass mein Opa nichts dagegen hätte, war gestern nur so ein Gefühl!

      Herzliche Grüße
      REgina

      Löschen
  5. Super freue mich auf deine Geschichte vom Willi, und auch ich denke dein Opa wäre damit einverstanden gewesen. Ich verwende auch oft Namen in meinen Geschichten von Menschen die ich liebe und denke mir , dass ich ihnen damit ein Denkmal setze.
    Bei "Nur eine Tasse Kaffee" habe ich den Name von meiner Patentante benützt, die ich sehr liebte und die die ärmste meiner Tanten war aber auch die liebste und bescheidenste.
    Glaub mir dein Opa guckt vom Himmel und freut sich.
    Herzliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Lore,
      ich habe auf euch gehört und den Namen so gelassen - ja, ich denke, dass es so richtig ist!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Regina, ich finde auch, Willi passt zu diesem Eichhörnchen. Wenn ich diesen Namen ausspreche, Willi, dann muss ich schmunzeln. Also, bleib bei Willi ... die Geschichte wird gut.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße.
    Herzlichst Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Margot,

      ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit der Geschichte!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  7. Ich finde es eine schöne Idee :)
    Wünsche dir einen herrlichen Freitag,
    Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Babs,

      ich wünsche dir einen ebenso herrlichen Freitag und dann ein schönes Wochenende,
      liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  8. Hallo Regina :)

    ich saß früher öfters am Bahnhof - ohne irgendwas zu tun, außer auf den Bus zu warten ;)
    und verwunderlich, man ist plötzlich ganz damit beschäftigt die Umgebung viel mehr zu beobachten und achtet auf Dinge, welche man sonst gar nicht sieht.

    Also Willi hört sich doch gut an, solange der Willi in der Geschichte ein netter Kerl ist hätte Dein Opa sicher nichts dagegen gehabt :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Björn,

      ja, der Willi ist ein Netter! Und du hast recht, manchmal ist es gut, einfach mal zu schauen, man gewinnt neue Eindrücke, die man nicht hätte, wenn man ins Buch vertieft ist.

      Liebe Grüße
      REgina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!