Montag, 22. Juli 2013

Das vorlaute Löwenmaul


Ein Löwenmaul im Blumenbeet,
das nahm sich furchtbar wichtig.
"Schaut her", rief es, "damit ihr seht,
ich mache alles richtig!"

"Mein Maul, das öffne ich ganz weit,
kommt's Bienchen angeflogen,
fliegt es gleich rein und lässt sich Zeit
und das ist nicht gelogen!"

 "Zu mir", rief die Lupine
recht laut und voller Zorn,
"kommt jede kleine Biene
und auch zum Rittersporn."

"Das stimmt", sprach die Tagetes,
die klein und sehr bescheiden
stand am Rand des Beetes.
"Mich mögen sie auch leiden!"

Die Bienchen, die das hörten,
die kicherten und lachten
über die sehr Empörten,
die sich Gedanken machten.

"Der Nektar ist vom Feinsten,
vorzüglich, süß und rein
selbst von den Allerkleinsten;
er könnt nicht besser sein."

So flogen sie von einer
zur andern hin und her -
ob größer oder kleiner,
keine beschwert sich mehr.

Das Löwenmaul nun leise
wünscht allen "Gute Nacht",
und sagt noch ziemlich weise:
"Ich hab nur Spaß gemacht!"

 © Regina Meier zu Verl








Kommentare:

  1. Oh, wie schön, liebe Regina!
    Ich LIEBE Deine Gedichte und Geschichten und freu mich immer sehr, wieder etwas von Dir lesen zu dürfen!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Montagabend !
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Claudia,

      ich freue mich sehr, dass du meine Geschichten und Gedichte magst, das motiviert mich ungemein weiterzuschreiben!

      Herzliche Abendgrüße
      Regina

      Löschen
  2. Was fuer ein suesses Gedicht! :-)
    Ich schaue schon eine Weile bei Dir vorbei. Du hast Talent zum Schreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar und willkommen hier bei mir, ich freu mich sehr!

      Liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  3. Liebe Regina, da kann ich nur sagen: herrlich!
    Da wäre jedes weitere Wort zu viel.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Irmi,

      für dein "herrlich", das freut mich so!!!
      Herzliche Abendgrüße
      Regina

      Löschen
  4. Das ist aber ein schönes Gedicht. Es zaubert mir einen bunten Sommergarten vors innere Auge. Auf jeden Fall ziehen Rittersporn, Lupine und Löwenmaul wieder bei uns im Garten ein. Tagetes muss leider draußen bleiben - es täte mir zu leid, ihn von den Schnecken zerfressen zu sehen.

    Liebe Grüße und eine schöne Sommerwoche - mit nicht zuviel Ungemach durch Gewitter

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin und Finchen und Ayla,
      wie schön, dass ich mit meinem Gedicht ein buntes Bild schaffen konnte! Danke für den lieben Kommentar.
      Schnecken hat es hier kaum, deshalb habe ich Tagetes im Garten und nachdem sie zuerst ein wenig mickrig aussahen, blühen sie jetzt um die Wette.

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  5. Ein wunderschönes Gedicht liebe Regina.
    Ich sehe den blühenden Sommergarten vor mir, wenn ich deine Zeilen lese.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Angelika,

      ich wünsche dir einen schönen Sommerabend!

      Liebe Abendgrüße
      Regina

      Löschen
  6. Liebe Regina, mit einem ständigen Schmunzeln habe ich dein wunderschönes Gedicht gelesen. Es hat mir richtig Spaß gemacht es zu lesen, deshalb auch 2 und 3-mal. Danke, trotz großer Hitze bin ich jetzt heiter gestimmt. Vor meinem geistigen Auge ist eine fröhliche Blumenwiese entstanden ... :-))
    Und es hat mich außerdem an meine "Mutsch" erinnert, sie liebte Löwenmäulchen.

    Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße.
    Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Margot,
      für deinen lieben Kommentar und ich freue mich sehr, dass dir das Gedicht gefallen hat! Es ist erst vorgestern entstanden, nachdem ich meine Löwenmäulchen betrachtet hatte - manchmal verselbständigt sich dann eine Idee und es wird ein kleinen "Blumen"theaterstück daraus!

      Einen schönen Abend dir und liebe Grüße
      Regina

      Löschen
    2. Liebe Regina,
      möchte dir nur einen lieben Gruß dalassen in der Hoffnung, dass es dir wieder ein bisschen besser geht. Bitte nicht so viel wuseln ...

      Herzlichst Margot

      Löschen
  7. So war es am Ende nur noch ein kleinlautes Löwenmäulchen. Wie schön, liebe Regina, da schaut man die Blümchen im Garten gleich mit anderen Augen an. Und mit den kleinen Blüten, das stimmt. In meine Million Bells tauchen die Bienchen liebend gern ein, obwohl sie sich an der Blüte kaum halten können.

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ameise Andrea,
      vielen lieben Dank, ich habe gerade das Bild von Millionen Bellis in meinem Kopf und von Bienchen, die versuchen die Balance zu halten!

      Herzliche Grüße und einen schönen Abend dir
      Regina

      Löschen
  8. Liebe Regina,

    was für ein wundervolles Sommergedicht. Ach, ich liebe sie ja, diese Löwenmäulchen! Und die anderen natürlich auch.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!