Mittwoch, 15. Mai 2013

Danke schön

Vielen Dank für all die netten Kommentare zu meiner letzten Geschichte (natürlich auch für alle anderen Geschichtenkommentare).
Ich freue mich, dass das Thema so gut bei euch angekommen ist, die Story ist erst zwei Tage alt, wurde noch nicht einmal überarbeitet, aber es ist eine von denen, die sich wie von selbst geschrieben haben.
Gerade in den letzten Tagen weiß ich gar nicht, wohin so schnell mit meinen Gedanken. Ich kann ja nicht immer schreiben, muss manchmal auch meinem Brotjob nachgehen und dann wartet da noch der Haushalt und mein verwilderter Garten, der ein wenig in Form gebracht werden möchte. Etwas wild darf er bleiben,. das gefällt mir - aber so ein klein wenig "Ordnung" ist auch nicht schlecht.

Ich habe ein kleines Hochbeet bekommen. Fotos werde ich ab heute machen, denn noch sind keine Sämereien oder Pflanzen drin. Ab morgen wird sich das ändern, Schnittlauch und Thymian habe ich heute schon in Töpfen erstanden und sie sind die ersten, die einziehen werden ins Beet, dann kommen Radieschen, ich liebe Radieschen!

Auf jeden Fall werdet Ihr mit mir gemeinsam mein Hochbeet bewundern können, ich hoffe, dass es nicht langweilig wird - ach was, zwischendurch kommen ja Geschichten, so schnell wächst das ja alles nicht! :)

Kommentare:

  1. Witzig! Über ein Hochbeet, hauptsächlich für Salate und Kräuter, haben wir gerade eben nachgedacht und gesprochen. Alles andere hat hier in unsere Waldgarten nämlich keinen Sinn, doch ich wünsche mir sehr, frischen Schnittsalat immer zur Hand zu haben. Und im Winter Feldsalat und Postelein. Muss das eigentlich ein Traum bleiben?

    Deine Hanna-Geschichte gefällt mir auch sehr gut, liebe Regina. Ich glaube, dass sie vielen Menschen Freude bringen wird.

    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sally,
      lange habe ich davon geträumt und jetzt ist es wahr geworden. Noch ist es ein kleines Beet, aber man kann anbauen. Ich starte erstmal und dann sehen wir weiter. Pflücksalat möchte ich auch gern und ein paar Zwiebeln und Pfefferminz und Petersilie und Zitronenmelisse, hach wie schön, den Duft habe ich schon in der Nase.
      Hier bei uns ist alles ganz flach, aber sehr sandig und trocken. Im Hochbeet ist jetzt wunderbarer Kompostboden mit etwas Mutterboden vermischt und man kann es wässern. Einen schön sonnigen Platz haben wir ausgesucht. Ich hoffe, dass alles prächtig gedeihen wird. Ich werde berichten!
      Danke und viele liebe Grüße in deinen Wald und zu den kleinen Lachgesichtern, die deinen Tag heute haben schön werden lassen1
      Regina

      Löschen
  2. Bin sehr gespannt auf dein Hochbeet :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten Bilder vom leeren Beet habe ich eingestellt, morgen geht es weiter!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  3. Liebe Regina,
    wenn ich auch sehr gespannt auf dein Hochbeet bin,
    so bin ich doch gesapnnt auf die nächsten Geschichten,
    die sind einfach zu schön.
    Ich bin leider nicht die Gärtnerin vor dem Herrn.
    Ich pflege meine Blumen - aber das ist es denn auch.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Regina,
    ja, ein Hochbeet ist eine feine Sache! Ich bin gespannt, was Du außer den schon erworbenen Kräutern noch einpflanzen und säen wirst :O)
    Es macht soviel Freude, jeden Tag zu schauen, wie die Samen keinem und wachsen, und hinterher der Genuß ist einfach unvergleichlich :O)
    Vielen Dank wollte ich Dir auch wieder sagen für Deine immer so lieben Kommentare!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Schön, so bekomme ich ein wenig von deinem Garten zu sehen und Zwiebelchen, ist ein passender Name für den viebeinigen Aufpasser deiner Pflanzen.
    Ein wenig beneide ich dich, so schöne frische Kräuter, hmmmmm!
    Freue mich schon auf die nächsten Bilder.
    Wünsche dir einen schönen sonnigen Tag, liebe herzliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!