Mittwoch, 12. Dezember 2012

Der Spatz und die Spielzeugmaus

Der Spatz und die Spielzeugmaus

Im Garten steht ein Vogelhaus,
das Dach ist schneebedeckt.
Darin liegt eine Spielzeugmaus,
der Spatz hat sie entdeckt.

‚Hey, Maus, verschwinde’, schimpft er laut
und schlägt wild mit den Flügeln.
‚Du hast mir doch wohl nichts geklaut?
Dann werd’ ich dich verprügeln!’

Die Maus liegt still, sie rührt sich nicht.
Wie sollte sie’s auch machen?
Der Spatz blickt bös’ ins Mausgesicht,
das scheint, als würd es lachen.

‚Ja lach du nur, du wirst schon sehn,
am Ende lache ich!
Das Grinsen wird dir noch vergehn,
Mäuschen, ich warne dich.’

Übers schneebedeckte Beet
schleicht der Kater Jack.
Der Spatz hat ihn sogleich erspäht
und piepst: ‚Ich bin schon weg!’

Am Birkenstamm klettert dann Jack
hinauf zum Vogelhaus.
‚Da bist du ja, mein Mausespeck’,
ruft er begeistert aus.

Jetzt hat der Spatz das Vogelhaus
wieder für sich alleine.
Der Jack, er nahm das Mäuschen mit,
er liebt sie doch, die Kleine.

Er leckt ihr zart das Mäusefell,
dann schläft er selig ein.
Wer ist schon gern am Weihnachtsfest
mutterseelenallein?

© Regina Meier zu Verl

Kommentare:

  1. Wieder so ein schönes und dazu noch lustiges Gedicht.
    Über 8.000 Aufrufe dieser Seite sind Dein Lohn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Martina,
      ja, das ist ein wunderbarer Lohn und es freut mich sehr!
      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  2. Liebe Regina,

    so viele schöne neue Sachen hast du geschrieben. Am Wochenende werde ich kräftig lesen, ich liege nur noch sporadisch im Bett und kämpfe nun so gegen die restlichen Erkältungsviren.

    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent.

    Mit lieben Grüßen
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles gute, liebe Gaby, hoffentlich hast du die Erkältungsviren nun besiegt, ich wünsch es dir und grüße herzlich
      Regina

      Löschen
  3. Hallo Regina,

    Dein Gedicht gefällt mir total gut! Bloß - wie kommt die Spielmaus ins Vogelhaus? Die muss der Kater dort vergessen haben, als er auf Vögel gewartet hat.

    Ich wünsche dir ein schönes Aventswochenende

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Garantiert war das so, liebe Kerstin,
      er hat sie dort vergessen, gut, dass er den kleinen Spatzen nicht erwischt hat, nicht wahr?


      Liebe Grüße und Danke
      Regina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!