Mittwoch, 19. September 2012

So ein Wetter

Ich genieße noch fröhlich das Sonnenlicht


und denk: Eine Jacke, die brauche ich nicht!


Da saust ein Windzug rund ums Haus,


der zieht mir fast die Bluse aus.


Am Himmel ziehn dunkle Wolken herauf,


die machen sofort ihre Schleusen auf.


Es regnet, ruck zuck bin ich völlig durchnässt


ein dumpfes Grollen gibt mir noch den Rest.


Ein tosendes, tobendes Herbstgewitter


macht mir so sehr Angst, dass ich schon zitter


und kalt ist es auch noch, oh weh, oh weh,


komm ich heil nach Haus, dann gibt‘s heißen Tee.

© Regina Meier zu Verl


Kommentare:

  1. Liebe Regina,
    so ähnlich sah es heute mittag auch bei uns aus! Hab auch bilder gemacht :O)
    aber es kam kein Wind, kein Donnergrollen, nur ein paar Tröpfchen, jetzt lacht die Sonne wieder :O)))
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥
    Vielen Dank auch wieder für Deine so lieben Kommentare! Die Marmelade ist übrigens fertig und schmeckt superlecker! ;O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soeben pfiff hier auch wieder der Wind ums Haus, er übt wohl schon für den Herbst.

      Liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  2. Ein lustiges Herbstgedicht, liebe Regina. Ich hoffe, der Tee hat dich erwärmt ... ;-)

    Ein lieber Abendgruß,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat er, liebe Andrea,
      es gab Apfeltee mit Honig, lecker!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  3. Ein humorvolles Herbstgedicht, du hast es so anschaulich in Versen geschildert, dass ich mir es richtig vorstellen konnte. Schön wie immer. Einfach nur schön! Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Märchenzauber-Lore,

      ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende,
      liebe Grüße
      Regina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!