Mittwoch, 12. September 2012

Lebensherbst

Lebensherbst

Vorm Fenster meine Linde
verändert schon ihr Kleid,
wiegt sich im leichten Winde
sehr bald ist es soweit,
dass färben sich die Blätter
in Gelb und Rot und Braun,
im herbstlich Sonnenwetter
gar prächtig anzuschau’n,
gar prächtig anzuschau’n.

Auch mich, mein Lindenbaum,
veränderte die Zeit.
Ich trag und glaub es kaum,
des Lebensherbstes Kleid.
Es steht mir und es schmeichelt mir
und hüllt mich zärtlich ein,
lächelnd leb ich neben dir
und will zufrieden sein
und will zufrieden sein.

© Regina Meier zu Verl



Meine Linde, Foto © Regina Meier zu Verl

Ich wurde gestern wach und hatte die Melodie "Am Brunnen vor dem Tore" im Kopf. Als ich aus dem Fenster auf meine Linde schaute, fiel mir das obige Gedicht ein, das "zufällig" auf die Melodie des alten Volksliedes gesungen werden könnte.



Weitere Gedanken zu einem Baum im Herbst findest Du in dem Gedicht "Der Kastanienbaum vor unserem Haus"


Kommentare:

  1. Liebe Regina, können wir uns bitte auf "Spätsommer" einigen. Der Herbst, der kommt mit seinen wunderbaren Farben noch früh genug. So ab 70 denke ich - oder?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, liebe Martina,
      einigen wir uns auf den Spätsommer, manchmal geht es mir so - ein anderes Mal fühle ich mich eher herbstlich :), aber ich denke mal positiv.
      Wir reden dann noch einmal drüber, wenn wir 70 sind ...

      Liebe Grüße auch von mir, grad ein bisschen still, weil im Leben verstrickt
      Regina

      Löschen
  2. Hallo,

    Wieder wunderschön. Ich mag solche Gedichte sehr.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Barbara,
      ich freue mich, dass dir das Gedicht gefällt!

      Liebe Grüße ins Siebenzwergehaus
      Regina

      Löschen
  3. Wunderschön, liebe Regina!
    Aber ich bin da mit Martina und finde Spätsommer auch schöner! Der Herbst kommt wahrlich noch früh genug *lächel*
    Ich wünsch Dir einen schönen Donnerstag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥
    Vielen Dank auch für Deine lieben Zeilen!Ja, wenn man mit einem Holzwurm verheiratet ist, das ist schon was feines *schmunzel* Und frisches Brot mit Brombeermarmelade...ach ja, aber ich muß nachher erst ein frisches Brot backen ;O) ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich habe gesehen, dass das neueste Werke deines Holzwurms ja auch schon fertig ist, toll!
      Mit Spätsommer bin ich einverstanden ...

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  4. Aller guten Dinge sind drei:
    Dritter Versuch eines Kommentars, ich wollt mit meinen Marienkäferbild kommentieren und bin zweimal raus geschmissen worden. Gehe jetzt auf Nummer sicher und komme "Anonym"
    Dreimal ist göttlich und deshalb wahr,lach:
    "Am Brunnen vor dem Tor ist eines meiner Lieblingslieder und habe es gerade mit deinen wunderschönen Text nach gesungen. Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lore,
      wir kriegen das noch hin!
      Schön, dass ich eines deiner Lieblingslieder würdig ergänzt habe.
      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  5. Hallo liebe Regina,

    mir gefällt Dein herbstliches Gedicht richtig gut. Es spiegelt genau mein Lebensgefühl wieder. Danke dafür!

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, denn ich freue mich über deinen lieben Kommentar sehr,

      herzliche Grüße
      Regina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!