Montag, 10. September 2012

Kastanie



Für deinen ersten Auftritt
musstest du fallen,
tief hinab aufs Pflaster.
Die Hülle gebrochen,
stachliges Kleid abgelegt
tiefrote Seide
glänzt jetzt im Laub.
Dein weißes Gesicht
spricht mich an:
Nimm mich mit!
Und schon
ruhst du in meiner Hand,
die dich sanft streichelt
und sich
an deiner kühlen Glätte
erfreut.

© Regina Meier zu Verl

Kommentare:

  1. Liebe Regina,
    was für ein schöner Post für die Kastanie!
    Ein sehr schönes Gedicht!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und asg auch vielen lieben Dank für Deine so netten Kommentare immer!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Claudia,

      einen schönen Abend dir und liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  2. Ich liebe Kastanien. Auch sie erinnern mich an schöne Kindertage. Dein schönes Gedicht und Foto weckt diese Gefühle. Danke dafür.

    Eine freundliche Woche wünscht dir
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Waldameise,

      mich erinnern sie auch an die Kindheit, bei meinen Großeltern gab es in der Siedlung einen Anger, rasenbewachsen zwischen den Häuserketten. Der war bepflanzt mit Kastanien und im Herbst kamen unzählige Kinder dorthin zum Sammeln und Spielen. Eine schöne Zeit war das!
      Liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  3. Vielleicht kann ich diese kleinen Dinge des Alltags auch eines Tages mit deinen Augen sehen und so wie du in Worte fassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du längst, liebe Martina,
      vielleicht weißt du es nur noch nicht so richtig!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  4. Ich liebe Kastanien! Wir haben als Kinder immer einen ganzen Zoo gebastelt und später mit meiner Tochter habe ich auch die skurrilsten Figuren hergestellt aus dieser wunderbaren Frucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LÖre, das ist sicher dein Eintrag, stimmts?
      Ich begrüße dich als neue Leserin und danke für deinen Kommentar!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen
  5. Schöööön. :-)

    Ich lasse einen lieben Gruß hier,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Martina,
      ich komm dich auch gleich besuchen, war vorhin schon kurz da und dann schellte es bei mir und ich musst ganz schnell wieder weg ...
      Liebe grüße
      Regina

      Löschen
  6. Oh, heute habe ich die ersten in "meinem" Wald entdeckt, noch in Stachelhüllen verborgen.
    Ein Zeichen, dass der Herbst nun wirklich da ist.
    Ein lieber Gruß zu dir
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sally,

      ja, so langsam ist er wirklich gekommen, der Herbst. Heute hat es hier fast den ganzen Tag geregnet. Das war nach langen trockenen Tagen mal richtig schön und die Welt ist wieder so schön sauber gewaschen. Die Linde vorm Fenster verfärbt sich auch schon und ich freue mich auf den Herbst. Natürlich hoffe ich noch auf ein paar Sonnentage, aber so warm muss es nicht mehr sein.

      Liebe Grüße zu dir und in deinen Wald
      REgina

      Löschen
  7. Hallo,

    Ich mag Kastanien total gern. Sie sind so glänzend und glatt. So richtige Handschmeichler. Das Foto von deinen Kastanien ist sehr schön. In der Natur gibt es so viel zu entdecken. Da entstehen wundervolle Bilder.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Barbara,

      Kastanien haben mich auch schon immer begeistert, von Kindheit an!

      Herzliche Grüße
      Regina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Nicht immer schaffe ich es, alle Kommentare zu beantworten, ich bitte um Verständnis!